Italienische Adria Reiseführer de

Auflage: August 2020 | Art.-Nr.: 204288 | Verlag: inzumi GmbH
Buch
23,44 €
inkl. MwSt., zzgl. Versand
PDF
7,45 €
inkl. MwSt.
App
Kostenlos
Personalisieren
Italienische
Adria Reiseführer
Vieste - die östlichste Stadt an der Küste des Gargano

Italienische Adria

Vieste - die östlichste Stadt an der Küste des Gargano

Reiseziele erleiden zuweilen dasselbe Schicksal wie Miniröcke oder Schlaghosen: Eine Zeitlang sind sie der absolute Renner, dann kommen sie - warum auch immer - aus der Mode, um dann einige Jahre oder Jahrzehnte später ihre Auferstehung zu feiern. Ein bisschen erging es der italienischen Adriaküste auch so, zumindest was ihre auswärtigen Besucher betrifft, insbesondere die deutschsprachigen.
Vor allem die historischen Städte, Abteien und Seebäder machen deutlich, dass es ein Leben jenseits des Strandes gibt. Immer mehr Urlauber schätzen zunehmend die kulturellen und landschaftlichen Aspekte der Region. Chioggia, Ravenna, Urbino oder Treviso, die Stadt der Modemarken, können in puncto Besucherzahlen Venedig zwar lange nicht das Wasser reichen, aber touristischen Aufschwung erleben diese Orte allemal.
Dabei haben die Aspekte langer Sandstrand, ausgelassenes Nightlife und beste touristische Infrastruktur weiterhin Bedeutung. Nur, wer bei Riccione, Jesolo oder Bibione lediglich an endlose Sandstrände und akkurate Liegestuhlreihen denkt, an denen man nur schwerlich ein freies, geschweige denn ruhiges Plätzchen ergattern kann, hat zwar nicht ganz Unrecht, aber eben nicht das volle Bild vor Augen.

Canal Grande mit Basilica Santa Maria della Salute

Venedig

Canal Grande mit Basilica Santa Maria della Salute

Unzählige Male fotografiert, hundertfache Filmkulisse und eines der schönsten Architektur-Ensembles der Welt: Venedigs Zentrum mit dem hoch aufragenden Campanile von San Marco muss man einfach persönlich erkundet haben. Vom Turm hat man einen grandiosen Blick über die Lagune, die Stadt und den Markusplatz mit seinen vielen Tauben, die im magischen Rechteck zwischen dem früheren weltlichen Machtzentrum, dem Dogenpalast, und der prächtigen Basilica di San Marco zur Szenerie gehören.
Die einmalige Weltkulturerbe-Stadt ist auf rund 140 Inseln erbaut, von 160 Kanälen durchzogen, die 400 Brücken überspannen. Die bekannteste unter ihnen ist die Rialto-Brücke über den Canal Grande. Eine Gondelfahrt auf der größten der unzähligen Wasserstraßen Venedigs, vorbei an prächtigen Palazzi, ist ebenso obligatorisch wie ein Besuch der Scuola Grande di San Rocco mit den wichtigsten Werken Tintorettos an ihren Wänden und Decken, wie die Besichtigung von Santi Giovanni e Paolo, dem größten gotischen Sakralbau Venedigs, ebenso wie ... die Liste der einmaligen Highlights in der Lagunenstadt ist lang.
Aber Venedig besteht nicht nur aus Superlativen der Vergangenheit. Die Brücke zur Gegenwart schlagen Veranstaltungen wie Biennale, Carnevale oder einfach das Alltagsleben in den Gassen der Stadt. Dies kann man besonders authentisch erfahren am turbulenten Mercato di Rialto, wenn man sich zwischen die Venezianer beim Obst-, Gemüse- und Fischeinkauf mischt.

Art.-Nr. 204288
Auflage August 2020
Verlag inzumi GmbH
Sprache de
Seitenanzahl (Buch) 188
Gewicht (Buch) min: 188g - max: 244.4g
Breite x Höhe (Buch) 97.5 mm x 175 mm
Karten (Buch, PDF) 15
Anzahl Wörter 19716
Reiseziele Italienische Adria, Venedig